Liegenschaft aktuell 2/2016

Pflege und Sicherheit für Böden

Sport und Spiel müssen sauber bleiben

Das Wetter ist ein sich ständig änderndes Phänomen, und jeder, der sich nicht gerade unter einem Dach befindet, ist dem ausgesetzt – ob Personen oder Flächen. Aber eben diese Flächen können sich nicht alleine schützen und verdrecken mit der Zeit. Fehlt dann noch die nötige Pflege und Reinigung, kommt es zu groben Verunreinigungen, die Nutzung ist eingeschränkt und vor allem tragen die Böden Schäden davon – über Kompaktheit bis zu Rissen in der Oberfläche. Genau darum kümmert sich die Firma Sandmaster aus Wendlingen am Neckar mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Pflege von Spiel- und Sportplatzböden.

SandreinigungGerade Sandflächen, die sich zumeist im Außenbereich befinden, werden durch Wind und Wetter kompakt und verhärten sich. Deshalb sieht die europäische Norm eine regelmäßige Wartung und Inspektion der Sandflächen vor, um jegliches Gefahrenpotenzial zu verhindern. Das spezielle Sandreinigungsverfahren von Sandmaster kommt hier zum Einsatz: Ein Förderband wirft den Sand aus einer bis zu 40 Zentimeter tiefen Fläche je nach Schütttiefe gegen ein Steilsieb, die Filtrationstechnik entfernt Glasscherben, Zigarettenstummel, Tierexkremente, Laub und andere Partikel ab einer Größe von zirka 5 Millimeter nahezu vollständig. Die ungewünschten Partikel werden anschließend in einem Auffangkorb aufbewahrt und der gereinigte Sand wird rückgeführt – der Sand ist wieder wie neu. Viele Vorteile bietet das mehrmals vom TÜV geprüften und beurteilten mechanischen Sandreinigungsverfahren inklusive neuer EG-Konformitätsbescheinigung: Zum einen das sorgsame Aussieben der Schmutzpartikel, zum anderen aber auch die Belüftung des Untergrunds. Das ist ebenso wichtig, denn dadurch verschwinden faulige, durch veränderte Säurewerte entstandene Gerüche und der Sand wird aufgelockert – die Fläche gewinnt an Attraktivität und Komfort, fühlt sich wieder feiner an und auch der ursprüngliche Fallschutz ist wieder gegeben. Sandmaster verwendet eigens gefertigte Spezialmaschinen, die auch schwer zu erreichende Flächen reinigen können. Mittels Rampen werden verschiedene Hindernisse bis zu einer Höhe von 50 Zentimetern überwunden, empfindliche Flächen durch Niederdruckreifen geschont. Lediglich eine Mindestbreite von 1 Meter ist für den Zugang nötig, die räumliche Mindestgröße setzt eine Sandfläche von 12 Quadratmeter und einer Kantenlänge von 3 Metern voraus.

Kunststoffbodenreinigung. Aber auch Kunststoffböden, die zumeist in größeren Sportanlagen und Spielplätzen zum Einsatz kommen, sind von der Umwelt stark belastet: Schmutzteilchen und andere Fremdbestandteile setzen sich in den Boden und verstopfen die offenporige Oberfläche. Die Elastizität vermindert sich und auf der Fläche bilden sich Moos sowie Algen durch die fehlende Dränagewirkung – es fehlt die nötige Reibung und die Verletzungsgefahr durch einen rutschigen Untergrund steigt. Deshalb empfiehlt sich auch eine Intensivreinigung von tief liegendem Schmutz. Das hierfür zum Einsatz kommende Reinigungsverfahren bei offenporigen Kunststoffböden bietet mittels Hochdruck und rotierenden Düsen eine porentiefe Säuberung, um gegen die Moos- und Algenbildung vorzugehen. Mit einer regelmäßigen Intensivreinigung wird nicht nur der Fallschutz, sondern auch die Sicherheit der Sportler durch einen rutschfesten Untergrund erneuert. Für große Flächen steht eine Reinigungsmaschine zur Verfügung, die eine Breite bis zu 1,50 Meter bearbeiten kann und lediglich einen Zugang von 1,80 Metern Breite und 2,40 Metern Höhe benötigt. Aber gerade für verwinkelte und dadurch schwer erreichbare Stellen, die in erster Linie bei  Spielplätzen, aber auch bei kleinen Sportplätzen vorkommen, setzt Sandmaster eine kleine Maschine zur Reinigung solcher Plätze ein. Wenn Rampen, Brücken oder schmale Gänge mit Kunststoffböden versehen sind und es auf Wendigkeit und Flexibilität ankommt: Die Spezialmaschine meistert enge Tore sowie Wege mit einer Zugangsbreite von 1,10 Metern und erreicht mit einem Anbaugerät für Schmutzwasserabsaugung auch verwinkelte Stellen. Ebenso hinterlässt sie selbst bei Stein, Asphalt und Dränbelägen ein sauberes Ergebnis. Sandmaster bietet in diesem Bereich aber auch Zusatzleistungen an: Neben der klassischen Reinigung werden auch beschädigte Flächen repariert und, wenn nötig, neu liniert. Dabei wird die beschädigte Stelle ausgeschnitten, der Untergrund und das Material mit Bindemittel versehen und nach dem finalen Abzug die Markierung neu aufgebracht – der Platz erscheint wie neu.

Ob Sand- oder Kunststoffflächen: Alle Spezialmaschinen der Sandmaster GmbH unterliegen kontinuierlichen Weiterentwicklungs- und Verbesserungsprozessen, um auf dem neuesten Stand zu sein. So wurden jene beispielsweise von anfänglichen Raupenantrieben auf Niederdruckreifen umgerüstet, um Flurschäden zu vermeiden, oder werden die Reinigungsverfahren mehrmals amtlich geprüft eben wie wissenschaftlich abgesichert – dies fördert die zuverlässige und umweltschonende Arbeit.

Zusätzlich bietet Sandmaster im Bereich der Kunststoffböden- und Kunstrasenreinigung professionelle Analysen und das Erstellen von Wartungsplänen durch einen kompetenten Mitarbeiter an – so sichern Sie sich nicht nur einen langlebigen Boden, sondern haben auch entscheidenden Anteil an einer sauberen sowie für den Nutzer attraktiven Spiel- und Sportanlage.